Suchfunktion

Vorderlader-Trio fährt zur DM

WESER-KURIER  Bremen - 13.07.2014

Von Rainer Jüttner

Bremen. Bei den Meisterschaften des Nordwestdeutschen Schützenverbandes räumten die Bremer Vorderlader-Schützen in Cuxhaven ordentlich ab. Die Ausbeute waren mehrere Landestitel vordere Platzierungen. Die meisten Medaillen wurden in den Kurzdisziplinen geholt, aber auch mit den Langwaffen wurden Medaillen geholt. Für die Deutsche Meisterschaft am 18. bis 20.Juli qualifizierten sich Marcus Härtel, Manfred Ahrens, Timo Reitzig und Stefan Borrs.

In der Perkussionspistolen-Herrenklasse überraschte Timo Reitzig mit dem ersten Platz mit 137 Ringen von der Farger Schützen-Gesellschaft, in der Altersklasse: wurde Stefan Borrs von SV Arbergen Erster mit 133 Ringen und Marcus Härtel von der Bremer Schützengilde (BSGi) belegte mit 130 Ringen Rang drei. In der Seniorenklasse holte sich Manfred Ahrens (BSGi) mit 137 Ringen Platz eins.

 

In der Disziplin Perkusionsrevolver Altersklasse: holte Marcus Härtel mit 133 Ringen den zweiten Platz und der dritte Platz ging an Stefan Borrs mit 130 Ringen, in der Seniorenklasse wurde Manfred Ahrens mit 131 Ringen zweiter und sein Mannschaftskollege Peter Born ( BSGi) dritter mit 127 Ringen. In der Mannschaftswertung holte sich das Trio der Bremer Schützengilde, Härtel, Ahrens und Born, den Titel.

In der offenen Disziplin Steinschlosspistole wurde Peter Born Zweiter mit 125 Ringen vor Manfred Ahrens (121). Marcus Härtel belegte Rang fünf und holte sich mit Ahrens und Born auch in dieser Disziplin den Mannschaftssieg.

Mit der Steinschloss-Muskete feierte Marcus Härtel mit 123 Ringen den ersten Platz vor seinem Teamkollegen Manfred Ahrens (114 ) und mit dem Perkussionsgewehr holte Christian Mahnken ( BSGi) mit 127 Ringen den dritten Platz.