Suchfunktion

40 Jahre Damenschießen

Arbergen. Es waren 17 Frauen, die sich vor 40 Jahren sagten: „Wir

gründen eine eigene Abteilung“. Das „schwache Geschlecht“ auf dem

Schießstand war 1974 immer noch ungewöhnlich. Und so recht

trauten sich die Damen auch nicht immer. Der Begriff Schützenkönigin

war weitere zehn Jahre der Gattin des Schützenkönigs vorbehalten.

Die Damen schossen stattdessen eine Lorbeerträgerin aus.

Zum 40. Gründungstag kamen 29 Damen, darunter mit Irmtraud Meier,

Annegret Rosenbrock, Annemarie Fahrenholz und Margret Meier auch vier

Gründungsmitglieder. Während der Feier in Grothenn’s Gasthaus konnte

Damenleiterin Silke Stratmeyer gemeinsam mit den Vorsitzenden des

Schützenvereins Arbergen von 1954, Norbert Bostelmann, und Herbert

Stratmeyer Rena Brandt die silberne Nadel für 25 Jahre Mitgliedschaft

anstecken. Für 40-jährige Vereinszugehörigkeit wurden Ilse Pätznik, Karin

Sausmikat, Britta Schäfer, Margret Scheer und Ingrid Strangemann mit Gold

ausgezeichnet.

40. Jahre Damenabteilung