Suchfunktion

Arbergen - Proklamation des 10. Gründungskönig

Am 23. September 1954 hoben 18 Arberger Einwohner den Schützenverein auf der Gründungsversammlung im Gasthaus Grothenn aus der Taufe. Seither hat der Verein Höhen und Tiefen erlebt. Seit 2009 feiern die Mitglieder ihren Vereinsgeburtstag, bei dem ein Königsschießen nicht fehlen darf. So auch in diesem Jahr. Die Veranstaltung war sehr gut besucht wie auch die Beteiligung am Schießwettbewerb. Bei der Begrüßung erfreute sich der Vereinsvorsitzende Norbert Bostelmann neben der guten Resonanz ganz besonders darüber auch zwei Gründungsmitglieder willkommen zu heißen. Außer den hochdekorierten Vereinsmajestäten gaben sich die Königin des Schützenkreis Bremen-Stadt, Bettina Gutjahr sowie  der Alterskönig des Bremer Schützenbund, Herbert Metz, die Ehre.
Gewinner des Gründungskönigsschießen 2018

 

Nach dem Abendessen eröffnete der amtierende Gründungskönig, Heinz-Hermann Schröer den Wettbewerb. Jeder Teilnehmer hatte 10 Versuche das Zentrum der 50 Meter entfernten Scheibe zu treffen. Die Ergebnisse konnten sich allesamt sehen lassen. Am späten Abend erfolgte die Proklamation. Drei Schützen lieferten sich einen zähen Kampf um die Plätze 2 und 3. Alle drei Schützen trafen ein 10,6. Somit musste die Teiler Wertung herangezogen werden. Der dritte Platz mit einem Teiler von 295 ging an den Vorsitzenden Bostelmann. Zweiter wurde das Gründungsmitglied Fritz Mildner mit einem Teiler von 241. Unangefochten, mit einer 10,8 und einem Teiler von 97 wurde der Sprecher des Festausschuss zum neuen „König 54“ ausgerufen. Der 2. Vorsitzende Peter Dohrmann dekorierte die neue Majestät mit der Königskette. Im Anschluss wurde das Ereignis mit Königsbier gebührend gefeiert.